Meine Mission für das Jahr 2018 – Blogparade

Die liebe Laura von Seidirselbstbewusst  hat zu einer Blogparade zum Thema Persönlichkeitsentwicklung aufgerufen. Die Idee dahinter ist, über die eigene Mission im Jahr 2018 zu berichten, die man mit dem eigenen Blog verfolgt. Ich finde die Idee wundervoll und möchte deshalb natürlich dabei sein!

Im Beitrag heute möchte ich euch also zeigen, wie ich überhaupt zu den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Achtsamkeit gekommen bin, was meine Pläne für das Jahr 2018 sind und was ich dir schon heute mit auf den Weg geben möchte.

Mein Weg zum Thema Persönlichkeitsentwicklung

Mein Weg zum Thema Persönlichkeitsentwicklung hat bereits sehr früh, allerdings auch sehr schmerzhaft begonnen. Mit zehn Jahren verlor ich meine Familie und sah mich sehr früh mit essentiellen Fragen des Lebens konfrontiert. Wer bin ich? Was soll werden? Was ist der Tod? Was ist mein Sinn des Lebens? Was ist mein Warum? Natürlich kamen diese Fragen erst nach und nach und mal mehr und mal weniger in mein Leben, doch hatte ich seitdem immer das Gefühl, dass da noch mehr war im Leben - dass ich noch etwas zu tun hatte. Ich hatte Glück und wurde von meinem Umfeld maßgeblich darin unterstützt, diesen Verlust zu verarbeiten, sodass ich meinen Weg voller Vertrauen weitergehen konnte.

Auch wenn es in meinem Leben noch weitere Herausforderungen gab - so wie sie jeder Mensch nun einmal hat - war diese Erfahrung und dieser Schmerz, den ich erfahren habe, für mich immer der Auslöser nach etwas Größerem zu suchen und all das Potential zu entfalten, das in mir schlummerte. Denn durch meine Geschichte habe ich gelernt nicht an den Zufall zu glauben. Mir wurde klar, dass alles aus einem bestimmten Grund geschieht und dass wir selbst durch unsere Entscheidungen,  Handlungen und Gedanken die Möglichkeit haben unsere Geschichte selbst zu schreiben und unser leben proaktiv zu gestalten.

Was meinen Weg und meine Entwicklung auf jeden Fall geprägt hat, ist wohl das Lesen. Besonders als Jugendliche habe ich angefangen Bücher zu lesen, von denen ich glaubte, dass sie mir meine Fragen beantworten könnten. Ich wollte glücklich sein und mich einfach vollkommen erfüllt fühlen. Natürlich war das nicht so einfach, wie ich es mir damals vorstellte. Aber es war für mich der Beginn einer wunderschönen Reise zu mir selbst, die ich nicht missen möchte.

Eine große Veränderung hat für mich definitiv das Buch "Gespräche mit Gott" von Neale Donald Walsch gebracht. Aber auch andere Bücher, Filme und Vorträge in diese Richtung - z.B. auch von Robert Betz - haben mich inspiriert und mir am Ende zu dem Punkt verholfen, an dem ich heute stehe.  

Neue Veränderungen in meinem Leben

Der für mich bisher wichtigste Schritt in meiner Entwicklung fand für mich in den letzten beiden Jahren statt. Denn die wichtigste Erkenntnis war für mich die Erkenntnis, dass ich bei mir selbst anfangen muss. Um wirklich glücklich zu werden musste ich damit anfangen, meinen Blick nach innen zu richten und mich mit mir selbst auseinanderzusetzen. Mit all meinen hellen und dunklen Seiten. Mit allem, was ich bin. Als ich diese Erkenntnis hatte, kam ich automatisch zu den Themen, die aktuell wichtig für mich waren und sind. Ein richtiger Gamechanger war es für mich auch anzufangen regelmäßig zu meditieren ( ich kann es dir einfach nur empfehlen!), denn dadurch konnte ich die Zeit finden, mich regelmäßig mit meiner inneren Welt zu konfrontieren.

Besonders wichtig ist für mich seitdem aber auch Laura Seiler mit ihrem Podcast "Happy, Holy & Confident" und der Rise Up & Shine University geworden, von der ich aktuell unheimlich profitiere.

Zusammengefasst war wohl die wichtigste Veränderung  der letzten beiden Jahre, dass ich mich bewusst dafür entschieden habe, die Verantwortung für mein Leben zu übernehmen und mich selbst darum zu kümmern, glücklich und erfüllt zu leben und meine Erkenntnisse und Erfahrungen mit euch auf diesem Blog zu teilen. 

Meine Mission für das Jahr 2018

This Mindful Life steht noch komplett am Anfang einer - so vermute ich - sehr aufregenden Reise, denn ich habe mit diesem Blog vor allem eines im Sinn und zwar, euch auf eine Reise mitzunehmen. Eine Reise, die euch am Ende zu euch selbst führen soll. Zu eurem inneren Potential, das darauf wartet endlich entfaltet zu werden. Denn wir alle tragen ganz einzigartiges Geschenk in uns, das nur wir allein in die Welt bringen können.

Ich möchte euch dabei helfen, dieses Potential zu erkennen und euch dabei begleiten, inspirieren und unterstützen, wenn ihr euch dafür entscheidet euren authentischen Weg zu gehen und euer Geschenk mit der Welt zu teilen.

Auf This Mindful Life möchte ich euch an meiner Entwicklung und meinen Erkenntnissen teilhaben lassen, mich mit euch verbinden und eine Community mit wundervollen Menschen aufbauen, die sich gegenseitig unterstützen und voneinander lernen. Ich möchte euch auf dem Blog Beiträge, Tipps, Tools, Empfehlungen und Menschen zeigen, die euch inspirieren und motivieren, euren eigenen Weg weiter zu gehen und groß zu denken, sodass wir alle in unsere innere Kraft und Balance zurückfinden und unser Geschenk mit der Welt teilen können.

Wie das am Ende konkret aussieht, hängt auch mit von euch ab, denn ich möchte vor allem Themen behandeln, die euch in Bezug auf eure Entwicklung wichtig sind. Daher bin ich immer sehr gerne dankbar wenn ihr euch mit mir austauscht und mir auch Themenvorschläge und Ideen mitteilt, die euch bewegen.

Was ich dir noch sagen möchte

Das war meine Mission für das kommende Jahr und diesen Blog. Ich möchte dir bereits jetzt dafür danken, dass du dir die Zeit nimmst hier auf dem Blog zu lesen und mit dabei zu sein. Danke an dieser Stelle auch nochmal an Laura, dass sie diese Blogparade ausrichtet und so viele wundervolle Menschen inspiriert, ihre Mission mit der Welt zu teilen und sich zu verbinden!

Eine Sache möchte ich euch aber noch mit auf den Weg geben, weil ich es unheimlich wichtig finde, dass wir uns immer wieder daran erinnern: Habe den Mut, dich ehrlich mit dir selbst zu beschäftigen. Du bist ein Geschenk für diese Welt! Du bist einzigartig! Und trotzdem haben wir leider oft die Tendenz dazu uns vor allem selbst zu blockieren. Richte deinen Fokus auf dich selbst und fange an, all deine Seiten schätzen zu lernen - die dunklen und die hellen Seiten - und du wirst sehen wie sich die Welt im Außen mit deiner Welt im Inneren verändert.

Ich freue mich, dass du dabei bist und wünsche dir nur das Beste auf deinem Weg!

Start to bloom!

Deine

P.S. Hier kommst du übrigens zur Blogparade und zur Mission von Seidirselbstbewusst. Schau unbedingt vorbei!

5 Kommentare bei „Meine Mission für das Jahr 2018 – Blogparade“

  1. Liebe Guilia,

    ich bin über deinen Kommentar bei Seidirselbstbewusst hierher gekommen und war gleich sehr angetan von deinem Blog.

    Ganz ehrlich, ich musste kurz schlucken, als ich über den Satz „Mit zehn Jahren verlor ich meine Familie“ stolperte und habe mir deine Geschichte dann natürlich durchgelesen. Was du durchmachen musstest, kann ich mir nicht einmal ansatzweise vorstellen. Allerdings glaube ich dir aufs Wort, dass dich das dazu angeregt hat, vieles zu hinterfragen und es dich stärker gemacht hat.

    Den Punkt, dass wir es in der Hand haben, unser Leben proaktiv zu gestalten, finde ich unheimlich wichtig! Denn genauso ist es. Ich habe das selbst erst verstanden, als ich mich mit Persönlichkeitsentwicklung auseinander gesetzt habe. Viel zu leicht denkt man sonst „Ich kann an meiner Situation ja eh nichts ändern…“ und resigniert…

    Dieser Beitrag sprüht nur so vor Positivität – danke dafür!

    Ich wünsche dir auf deinem Weg alles Gute und werde hier sicher öfter mitlesen! 🙂
    Liebe Grüße,
    Chrissi

    1. Liebe Chrissi, ich danke dir wirklich von ganzem Herzen für deinen wundervollen Kommentar und für all die Liebe, die du mir und dem Blog zukommen lässt! 🙂 Ich freue mich sehr, wenn du ab jetzt öfter vorbei schaust! <3 Wir alle haben Situationen in unserem Leben, die uns an unsere Grenzen bringen und doch ist jede schlimme Situation im Endeffekt eine Chance um zu wachsen. Für mich war sicher der Verlust meiner Familie ein Schlüsselerlebnis, für andere Menschen sind es andere Situationen und Herausforderungen. Aber wie du sagst, jeder von uns hat die Möglichkeit sein Leben proaktiv zu gestalten und das birgt unglaubliche Möglichkeiten!
      Danke, dass es dich gibt und dass du deine Erfahrungen mit uns teilst!
      Liebe Grüße und alles Liebe für dich,
      Deine Giulia

  2. Deine Geschichte berührt mich sehr und ich finde es toll, wie selbstbestimmt und bewusst du lebst! Ganz viel Erfolg wünsche ich dir !

    Liebe Grüße
    Alina

    1. Liebe Alina, ich danke dir von Herzen für deinen lieben Kommentar! Es freut mich sehr, dass ich inspirieren konnte! Ich mag deinen Blog sehr und werde mir gleich mal deinen Beitrag zur Blogparade durchlesen! Alles Liebe, Giulia

  3. Super Artikel! Werde das definitiv mal ausprobieren, danke 🙂

Schreibe einen Kommentar