Affirmationen für mehr Selbstliebe und Authentizität

Mind

von Giulia Peter | 13.04.2020

In dieser Podcastfolge möchte ich meine kraftvollsten Affirmationen mit dir teilen, wenn es darum geht ein authentisches Leben voller Selbstliebe aufzubauen.

Affirmationen sind positive Sätze, die dich dabei unterstützen dir mithilfe deines Geistes das Leben aufzubauen, das du dir wünschst – denn eines der universellen Gesetze besagt: Geist schafft Materie. Das bedeutet dass die Überzeugungen und Glaubenssätze, die wir uns im Laufe unseres Lebens verinnerlichen – durch Erziehung, Schule, Überzeugungen in unserer Familie und eigene Erfahrungen – letztlich zu unserer Realität werden. Denn vieles von dem was wir einst gelernt haben sehen wir – ohne nochmal darüber zu reflektieren – als die Wahrheit an.

Wir nehmen eine Realität als gegeben an, denn schließlich wurde es uns ja jahrelang so erklärt. Wir handeln nach diesen Überzeugungen und Mustern – einige davon mögen uns weitergebracht haben im Leben.

Aber jeder von uns kennt diese Überzeugungen, die uns überhaupt nicht dienlich sind. Eher im Gegenteil. Vielleicht sind wir der Überzeugung nicht gut genug zu sein, weil wir in der Schule die Erfahrung gemacht haben, dass es so ist. Vielleicht glauben wir hart arbeiten zu müssen, um erfolgreich zu sein. Vielleicht glauben wir, dass wir nicht fähig sind eine gesunde Beziehung zu führen, weil es bislang immer so war. Oder, oder, oder…

 

 

Das was du glaubst wirst du erleben

Das tückische dahinter ist – zumindest wenn wir nichts davon wissen – dass unsere Gedanken unsere Realität erschaffen. Die Gedanken, die wir den ganzen Tag denken beeinflussen unsere Gefühle, unsere Wahrnehmung, unser Verhalten. Im Grunde steuern unsere Gedanken uns also durchs Leben. Durch unsere Gedanken erzeugen wir einen sogenannte selbsterfüllende Prophezeiung – d.h. wir nehmen nur noch das wahr, was wir den ganzen Tag denken. Wir blicken sozusagen durch eine imaginäre Brille der Wahrnehmung, die unseren Fokus immer auf das richtet, was wir gerade denken. Auf diese Weise steuern wir – mehr oder weniger bewusst – in Situationen und Lebensumstände, die unsere Gedanken wiederspiegeln. Das liegt an der Beschaffenheit unseres Gehirns, das uns immer in die Richtung steuert, was unserer Wahrnehmung nach aktuell wichtig und interessant für uns ist.

Vielleicht kennst du beispielsweise dieses Phänomen: Du hast Hunger und läufst durch die Stadt. Plötzlich scheint die Stadt nur noch aus Werbeplakaten von leckeren Speisen und Lebensmittelherstellern zu bestehen. Das liegt nicht etwa daran, dass es nur diese Plakate gibt – vielmehr liegt es daran, dass dein Gehirn- durch deine Wahrnehmung – in deiner Umgebung die Informationen herausfiltert, die aktuell wichtig für dich sind. Du hast Hunger? -> Hier findest du etwas zu Essen! Dementsprechend wirst du dann auch handeln.

Auf diese Weise bekommst du im Leben also immer das, worauf du dich fokussierst. Das ist im Grunde eine wunderbare Sache. Besonders dann, wenn wir in unserem Bewusstsein die Dinge halten, die wir auch wirklich wollen.

Nun ist es jedoch so, dass ca. 80 % unserer Gedanken unbewusst ablaufen. Wir bekommen also gar nicht wirklich mit, welche Gedanken wir so den ganzen Tag denken. Vielmehr ist es so, dass unsere Überzeugungen unterbewusst wirken und uns steuern. Um unsere Realität zu ändern, müssen wir also quasi rückwärts gehen. Und unsere unerwünschten Überzeugungen gegen positive Überzeugungen eintauschen.

 

Die Kraft der Affirmationen

Damit kommen wir auch schon zu der Kraft der Affirmationen. Denn durch Affirmationen können wir unsere negativen Überzeugungen in positive Überzeugungen umprogrammieren.

Affirmationen
sind positive Formulierungen, die dir dabei helfen können, positive Gedanken zu denken.
Diese wiederum können zu Überzeugungen werden, die unsere Wahrnehmung verändern. Durch die Veränderung unserer Wahrnehmung, verändert sich wiederum unser Verhalten und dadurch wiederum unsere Realität. Ganz nach dem Prinzip der Selbsterfüllenden Prophezeiung.

Klingt ganz einfach oder?

Doch ganz so einfach ist es dann doch nicht! Es reicht nicht aus, den ganzen Tag bewusst positive Affirmationen vor sich hinzusagen. Wenn das genügen würde, hätten wir alle morgen bereits die Traumvilla.

Vielmehr ist es so, dass Affirmationen erst dann ihre Kraft entfalten wenn du sie auch wirklich fühlst und lebst. Erst durch die Überzeugung (Gedanke + ?????? ) und deine Tatkraft können die Affirmationendich letztlich unterstützen, dein Leben nach deinen Vorstellungen zu erschaffen,

Affirmationen für mehr Selbstliebe und Authentizität

Die Affirmationen, die ich in dieser Podcastfolge mit dir teile, kannst du also am besten für dich nutzen, wenn du folgende Schritte berücksichtigst, wenn du die Affirmationen hörst:

  • Fühle tief in dich hinein: Wie wirken sich die Sätze auf deine Innenwelt aus? Auf deine Gefühle, deine Gedanken, aber auch auf deinen Körper?
  • Spürst du einen Widerstand, wenn du die Affirmationen in Gedanken (oder auch laut) wiederholst?
  • Stelle dir vor, wie dein Leben genau aussieht, wenn dieser Satz zu deiner Überzeugung geworden ist.
  • Welche neuen positiven Überzeugungen hast du? Welche Entscheidungen triffst du dadurch?
  • Wie sieht dein neues positives Leben aus, wenn dieser Satz zu deiner Realität geworden ist?
  •  Lebe diesen Satz vor deinem inneren Auge aus. Auf diese Weise nutzt du die Kraft deines Unterbewusstseins dafür, die Affirmationen zur Realität werden zu lassen.
Dabei wünsche ich dir viel Freude!
 

 

 
 

Ich hoffe sehr, dass dich diese Affirmationen dabei unterstützen, zurück zu deiner wahren Essenz zu kommen und das Leben zu erschaffen, das du dir wünschst.

Wer bist du, wenn du dein wahres ICH lebst und wie sieht das Leben aus, das du dir erschaffen möchtest?

Schreib mir gerne hier unter dem Beitrag oder in die Kommentare bei Instagram @this.mindful.life, wie dir diese Podcastfolge gefallen hat und was du für dich mitnehmen konntest.

Ich wünsche dir von Herzen alles Liebe!
 

Giulia Peter

Giulia ist das Herz und der Kopf von This Mindful Life.  Durch schwere Schicksalsschläge in ihrer Kindheit wurde Giulia bereits früh mit den essenziellen Fragen des Lebens konfrontiert: Wer bin ich? Warum bin ich hier? Was ist der Sinn des Lebens?

Auf der Suche nach Antworten hat sie sich viel mit den Themen Achtsamkeit, Spiritualität, Psychologie und persönlicher Weiterentwicklung beschäftigt. Und fand am Ende vor allem eines: Die Verbindung zu sich Selbst und ihrer ureigenen (spirituellen) Kraft. Heute unterstützt Giulia als Ganzheitlicher Coach und Spirituelle Mentorin auch andere Menschen darin, den Weg zu ihrer wahren Essenz und ihrem wahren Potenzial zu finden und teil ihr Wissen und ihre Erfahrungen auch mit dem This Mindful Life Podcast

this mindful life