Mindset & Spirit

Vorteile und Nachteile von Hochsensibilität

Hochsensibilität ist ein Thema, das immer mehr an Interesse gewinnt. Möglicherweise hast du bereits über das Thema gelesen, oder davon gehört. Vielleicht hast du auch schon meinen letzten Artikel zum Thema Hochsensibilität gelesen. Darin ging es darum, was Hochsensibilität denn überhaupt ist und um die Frage, wie man erkennt, ob man wirklich hochsensibel ist.  

Nun hast du vielleicht durch den Artikel und den Hochsensibilitäts-Test herausgefunden, dass du hochsensibel bist. Vielleicht hattest du aber auch schon zuvor die Vermutung. In beiden Fällen werden sich dir nun aber vermutlich folgende oder ähnliche Fragen stellen:

  • Welche Vor- und Nachteile ergeben sich nun aus der Gewissheit, dass ich hochsensibel bin?
  • Wie lerne ich am besten mit meiner Hochsensibilität umzugehen?
  • Was kann ich tun, um diese Fähigkeit zu nutzen?

In diesem Beitrag werden wir uns einmal die Vor- und Nachteile ansehen, die sich durch Hochsensibilität ergeben können. Je nachdem, wie du mit deiner Hochsensibilität umgehst, kann es sein, dass dich die verschiedenen Punkte mehr oder eben weniger ansprechen. Das ist ganz normal. Jeder Mensch ist ein Individuum und wir betrachten unsere Ressourcen, ebenso  wie unsere Umwelt, alle mit unterschiedlicher Wahrnehmung. Ebenso nimmt jeder HSP seine Hochsensibilität anders wahr. Zieh dir einfach die Punkte aus dem Folgenden heraus, die dir wichtig erscheinen und die dich intuitiv ansprechen. (Das solltest du übrigens am besten bei allen Beiträgen tun.)

Nachteile der Hochsensibilität

Hochsensibilität wird sehr häufig als Problem betrachtet. Berichte darüber, wie schwer die heutige schnelllebige Welt für Hochsensible zu ertragen sei, sind keine Seltenheit. Sogar psychische Erkrankungen, Ängste oder Depressionen werden als mögliche Folge von Hochsensibilität genannt, sodass der Eindruck entstehen könnte, hochsensible Menschen seien krank oder zu labil für die heutige Gesellschaft.

An dieser Stelle möchte ich dich gleich beruhigen, falls dich diese Tatsache beunruhigt hat. Laut den Ergebnissen einer Befragung rund 6.000 hochsensibler Menschen, ist Hochsensibilität keineswegs die Ursache für solch schwerwiegende Beeinträchtigungen. Vielmehr geht es darum, wie wir mit unserer Hochsensibilität umgehen.

Dennoch gibt es einige HSP, die ihre Hochsensibilität als Belastung wahrnehmen. Vielleicht kommen dir die folgenden Phänomene bekannt vor:

  • Hohe emotionale Verletzlichkeit: Als Hochsensible nehmen wir mehr Reize wahr, als andere Menschen. Dies hat zur Folge, dass wir leicht durch andere Menschen Verletzungen erleiden, wenn wir ihnen unterbewusst die Macht dazu geben. Hier ist es wichtig, sich mit Methoden auseinanderzusetzen, die uns dabei helfen mit unserer Verletzlichkeit umgehen zu können.
  • Hohe Empfindlichkeit gegenüber grellem Licht, erhöhter Lautstärke, Menschenmassen, etc. In der heutigen Gesellschaft bewegt sich alles sehr schnell und wir sind mit einer Masse an Eindrücken und Schnelllebigkeit konfrontiert. Als HSP mit verstärkter Wahrnehmung müssen wir eine Möglichkeit finden, mit dieser Flut an Reizen umzugehen.
  • Gefühl des Sich-Unverstanden-Fühlens
  • Weltschmerz: Ein Hadern mit der nicht-hochsensiblen Welt erleben viele HSP, denn unsere Gesellschaft scheint nicht auf die Bedürfnisse hochsensibler Menschen zugeschnitten zu sein. Hochsensible Menschen müssen den Mut haben, eigene Wege zu finden und zu gehen, um dennoch glücklich zu sein. 

Vorteile der Hochsensibilität

Nun aber zu den Vorteilen der Hochsensibilität – und ich spreche aus eigener Erfahrung, wenn ich sage, dass es davon sehr viele gibt. So werden hochsensible Menschen im Berufsleben häufig als Multitalente bezeichnet, da vielseitiges Interesse ein Merkmal der HSP ist und sie darüber hinaus sehr selbständig sind und ein positives Zusammenleben verfolgen.

Wir Menschen neigen leider häufig dazu, unser Augenmerk eher auf die Aspekte zu richten, die uns ärgern und belasten, als auf diejenigen, die ein wirkliches Geschenk für uns sind. Daher möchte ich dich jetzt einmal dazu auffordern, deinen Fokus auf die folgenden Vorteile zu richten, die dir deine Hochsensibilität vermutlich bringt:

  • Starke Wahrnehmung positiver Gefühle:
    Kennst du das Gefühl, besonders erfüllt und ergriffen zu sein, wenn du anderen Menschen eine Freude machst, oder wenn dir selbst etwas wunderschönes passiert? Der Vorteil der Hochsensibilität ist es, auch positive Empfindungen sehr bewusst und stark wahrnehmen zu können. Diese Gefühle lassen sich auch wunderbar durch Kunst oder Musik ausdrücken.
  • Auge für Schönheit und Details: Durch die ausgeprägte Wahrnehmung Hochsensibler, können auch die Feinheiten in Kunst und Musik stärker wahrgenommen und intensiver erlebt werden. Aber auch das Erleben eines Waldspazierganges, die Strahlen der Sonne auf der Haut, oder ein Kuss können zu einem wahren Genuss werden.
  • Stark ausgeprägte Empathie und Einfühlungsvermögen: Hochsensible nehmen die Bedürfnisse anderer Menschen klarer wahr. Selbst kleinste, nonverbale Äußerungen von Emotionen oder Stimmungen stoßen bei vielen HSP auf Beachtung. Auch fällt es hochsensiblen Menschen oft leicht sich in andere Menschen hineinzuversetzen. Dadurch fällt es vielen Hochsensiblen leicht, anderen Menschen zu helfen und zwischenmenschliche Beziehungen zu erkennen. Daher kommt auch der Sinn für die Natur und Nachhaltigkeit, der bei HSP oft sehr stark ausgeprägt ist.
  • Intuition: Zum Schluss möchte ich noch auf das Thema Intuition eingehen. Denn auch diese ist bei vielen hochsensiblen Menschen stark ausgeprägt. Als Intuition bezeichnet man die Fähigkeit des Menschen, eine Situation unmittelbar zu erfassen, ohne bewusst darüber nachzudenken. Diese Fähigkeit wird durch die sensiblen Antennen hochsensibler Menschen begünstigt und verstärkt wahrgenommen.

Ich hoffe sehr, der Beitrag konnte dir vor allem die Vorteile deiner Hochsensibilität nahebringen. So wie jede unserer Eigenschaften, hat auch die Hochsensibilität ihre zwei Seiten – ihre Vor- und Nachteile. Es geht jedoch vor allem darum, auf welche Aspekte wir uns vorrangig konzentrieren. Vergiss bitte nie, dass du immer die Wahl hast, wie du  mit den Herausforderungen in deinem Leben umgehst. Hinter jeder vermeintlichen Schwäche steckt auch eine Stärke, die wir für uns nutzen können, wenn wir einmal die Perspektive wechseln. Fang damit an, die Verantwortung für dein Leben zu übernehmen und dir die Herausforderungen zunutze zu machen, die dir das Leben schenkt.

Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn du uns in den Kommentaren daran teilhaben lässt, welche Chancen und Herausforderungen, Vor- und Nachteile, du mit deiner Hochsensibilität erlebt und erfahren hast. Was ist das Beste und was das Schwierigste für dich an der Hochsensibilität?

Ich wünsche dir alles Gute auf deinem Weg!

Alles Liebe, deine

P.S. Ich habe dir noch eine Liste mit Literatur und Quellen zum Thema Hochsensibilität aufgeführt. Falls dich das Thema interessiert, schreibe mir auch gerne eine Nachricht und sieh dir die weiteren Beiträge zum Thema an.

MINDFUL NEWSLETTER
I agree to have my personal information transfered to MailChimp ( more information )
Melde dich für den Mindful Newsletter an und werde Teil der wundervollen Community. Als Willkommensgeschenk wartet ein gratis Workbook-PDF "Know yourself. Love yourself." auf dich. Du erhältst regelmäßige Mindful Messages von mir, in denen du besondere Tipps, Tools und Inspirationen und wirst über alle persönlichen Updates informiert.
*Mit dieser Anmeldung senden wir dir einen regelmäßigen Newsletter zu. Die Abmeldung aus dem Newsletter ist natürlich jederzeit möglich. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung im Footer. Kein Spam - Versprochen!

Das könnte dich interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.