Mindful Lifestyle

5 gesunde Frühstücksideen- gesund und glücklich in den Tag

Morgenstund hat Gold im Mund - dieses Sprichwort kennt vermutlich jeder. Doch manchmal kann es auch ganz schön schwer sein, voller Elan und Tatendrang in den Tag zu starten. Warm oder kalt essen, nur ein Glas heißes Wasser trinken, am besten gar nichts zu dir nehmen, speisen wie ein Kaiser ... Vermutlich kennst auch du bereits verschiedene Varianten des "gesundesten Frühstücks".

Für mich wurde durch eine Glutenunverträglichkeit auch das geliebte Brötchen-Frühstück irgendwann zu keiner annehmbaren Wahl mehr und so habe ich verschiedene Dinge ausprobiert, bis ich zu meiner aktuellen Frühstücksroutine gekommen bin, mit der es mir bisher am besten geht.

Natürlich muss hier jeder für sich die beste Alternative finden und daher stelle ich dir hier fünf gesunde Frühstücksideen vor, mit denen du gesund und glücklich in den Tag startest.

Mein gesundes Frühstück kombiniere ich jeden Morgen mit meiner Morgenroutine, die ich dir in einem anderen Beitrag vorstellen werde.

 

1. Smoothie Bowls - das Trendfrühstück

Bestimmt hast du schon von den bunten Smoothie-Bowls gehört, die aktuell zu einem riesigen Trend aufgestiegen sind.  Das tolle an Smoothie-Bowls ist, dass du deiner Kreativität freien Lauf lassen kannst und dabei noch eine extra Portion Vitamine mit in den Tag bekommst. Durch die Kohlenhydrate der vielen Früchte bekommst du besonders viel Energie und kannst glücklich und satt in den Tag starten.

 

Das Grundrezept für meine Smoothie-Bowls sieht meistens so aus:

  • Tiefgefrorenes Obst ( Himbeeren, Erdbeeren, Bananen, Mango, Heidelbeeren...)
  • Frisches Obst - je nach Saison (Mango, verschiedene Beeren, Bananen, Äpfel, Pfirsiche, Feigen...)
  • Gemüse - je nach Saison (Grünkohl, Avocado, Spinat, Rote Beete...)
  • verschiedene Nüsse und getrocknete Früchte (Datteln, Feigen, ... - eignen sich super zum Süßen)
  • ungesüßtes Nussmus (Mandel-, Cashew-, ...)
  • Flüssigkeit (Wasser, Säfte, Mandel-, Kokos-, Hafermilch,...)
  • Topping - nach Belieben: Chiasamen, Goji-Beeren, Maulbeeren, Zimt, gemahlene Vanille, Kokosflocken, Kakaonibs... und was dir sonst noch einfällt

Nun kannst du deine Smoothie-Bowl nach Lust und Laune zusammenmixen. Rezepte und Anleitungen findest du unzählige im Internet. Falls du nach Inspiration suchst, schau gerne auf Pinterest vorbei, hier findest du auf meinem Pinboard viele Ideen und Rezepte für Smoothiebowls.

 

Falls du mal keine Lust oder Zeit hast, deine Smoothie-Bowl selbst zu mixen kann ich dir von Herzen die Smoothie-Bowls von feinstoff empfehlen, die als Pulver konzipiert sind und einfach nur noch mit Flüssigkeit aufgegossen werden müssen - eine bisschen frisches Obst und Toppings und fertig ist deine schnelle Bowl.

Besonders empfehlen kann ich dir die ...

2. MorgenStund von Jentschura - der basische Frühstücksbrei

Ganz besonders lange begleitet mich bereits der basische Hirse-Buchweizen-Brei von Jentschura und bei mir zieht zuhause immer gleich die 2ooo g - Packung ein, sodass ich immer einen Vorrat da habe.

Insbesondere an Tagen, an denen ich viel vor habe und daher nicht wirklich zum Essen komme, ist der Frühstücksbrei von Jentschura eine enorme Hilfe, da er lange satt macht und den Körper dennoch nicht unnötig belastet.

Morgenstund schmeckt bereits mit heißem Wasser aufgegossen sehr gut, denn er besteht neben Buchweizen, Hirse, Amaranth, Sonnenblumen- und Kürbiskernen auch aus Mandeln und getrockneten Früchten.

Doch auch mit Mandelmilch, Zimt und verschiedenen Beeren schmeckt der Brei ganz wunderbar. Auf der Homepage von Jentschura findet man außerdem noch viele weitere tolle und kreative Möglichkeiten Morgenstund zu verwenden.

3. Kurkuma Latte - für den leichten Start in den Tag

Kurkuma Latte - auch Golden Milk genannt - ist ein ayurvedisches Heiß-Getränk, das auch bei Erkältungen helfen kann. Bestehend aus Pflanzenmilch, Ingwer, Pfeffer und Honig ist die Kurkuma-Latte nicht nur perfekt für die kalten Tage, sondern auch für diejenigen, die am Morgen nur sehr wenig herunterbekommen.

Besonders gesund an der Kurkuma Latte ist natürlich das Kurkuma - auch gelber Ingwer oder Gelbwurz genannt. In der indischen Heilkunst Ayurveda wird der gelblichen Wurzel eine reinigende und energiespendende Wirkung zugesprochen. Außerdem regt Kurkuma den Stoffwechsel und die Verdauung an, reinigt das Blut und hat eine entzündungshemmende Wirkung.

Am besten schmeckt die Kurkuma-Latte natürlich wenn du sie selbst zubereitest, falls es dir aber am Morgen häufig auch so geht, dass die Zeit knapp ist, kann ich dir die Golden Milk Mischung von Sonnentor wärmstens empfehlen.

 

4. Smoothie oder Saft - Frühstück zum Trinken

Eine super schnelle und leichte Frühstücks-Alternative sind natürlich Smoothies oder Säfte - Vorausgesetzt du bist in Besitz eines (Smoothie-)Mixers oder eines Entsafters. Je nachdem wie häufig du Smoothies oder Säfte zubereitest ins eins von beidem sicher eine gute Anschaffung.

Ähnlich wie bei der Smoothie-Bowl lässt sich ein Smoothie mit verschiedensten Zutaten ziemlich schnell zusammenmixen - und wenn es mal besonders schnell gehen soll - auch to go mit zur Arbeit, in die Uni oder Schule nehmen.

Mit viel Grün (Avocado, Gurke, Spinat, Grünkohl, Weizengras, Gerstengras, Spirulina...)  im Smoothie kannst du deinen Smoothie auch noch gesünder mixen und neben vielen Kohlenhydraten auch einige Mikronährstoffe zu dir nehmen. Ich persönlich liebe Smoothies und Säfte auch gerade nach dem Sport.

 

5. Nicecream - das kalte Sommerfrühstück

Die Nachfrage nach Nicecream ist diesen Sommer besonders hoch im Kurs und auch ich habe mich in die vegane und gesunde Alternative zum herkömmlichen Milcheis verliebt. Falls du den Begriff Nicecream noch nicht gehört hast, dann lässt sich die köstliche Eisvariation als veganes Bananeneis erklären, denn es besteht zu einem Großteil aus gefrorenen Bananen, die in der Küchenmaschine zu einem cremigen Eis verarbeitet werden. Daher ist die Nicecream auch super einfach selbst herzustellen, denn alles was du für das Basisrezept benötigst, sind:

  • Küchenequipment: Küchenmaschine (ich bin vollkommen hin und weg von meiner kleinen Küchenmaschine von Philips), Gefrierfach, Dosen zum Einfrieren
  • 2-3 Reife Bananen (sie dürfen schon leicht braun sein - je reifer desto besser)
  • Gefrorene und frische Früchte
  • Falls dein Mixer es benötigt: Pflanzenmilch (Mandel-, Kokos-, Hafermilch)

Nachdem die Bananen 12-24 Stunden im Gefrierfach waren, kann es auch schon losgehen mit dem Mixen. Auch hier kannst du - wie bei der Smoothie-Bowl -  deiner Fantasie wieder freien Lauf lassen und deine Nicecream mit so vielen tollen Zutaten wie möglich toppen und verfeinern.

Besonders im Sommer ist die Nicecream für mich das perfekte Frühstück - ganz ohne schlechtes Gewissen.

Meine beiden liebsten Nicecream-Rezepte findest du hier:

Nicecream "Classic Beauty"

Zutaten (für 2 Portionen):

  • 3-4 reife gefrorene Bananen
  • Mandelmus
  • eine Hand voll Datteln (getrocknet)
  • Zimt
  • Topping: Kakaonibs, Beeren, Zimt (nach Belieben)

Die Zutaten alle zusammen in die Küchenmaschine geben und so lange mixen, bis an der Oberfläche eine "Blume" durchs Mixen entsteht. Die Nicecream sollte cremig aber nicht zu fluffig sein. Sollte die Küchenmaschine nicht genug Power haben, nach Bedarf noch ein wenig Pflanzenmilch hinzugeben.

Das ganze mit den Toppings verzieren und genießen.

 

Nicecream "Erdbeerliebe"

Zutaten ( für 2 Portionen):

  • 3-4 reife gefrorene Bananen
  • eine Hand voll gefrorene Erdbeeren
  • 2-3 EL Mandelmus
  • eine Hand voll Datteln (getrocknet)
  • 1 TL Zitronensaft
  • Topping: (Heidel-)Beeren, Feigen, Kokosflocken, Mandelmus (nach Belieben, variabel)

Alle Zutaten in die Küchenmaschine geben und so lange mixen, bis an der Oberfläche eine "Blume" durchs Mixen entsteht. Die Nicecream sollte cremig aber nicht zu fluffig sein. Sollte die Küchenmaschine nicht genug Power haben, nach Bedarf noch ein wenig Zitronensaft hinzugeben.

Das ganze mit den Toppings verzieren und genießen.

Ich hoffe sehr, ich konnte dich mit meinen fünf liebsten Frühstücksideen inspirieren und dir neue Möglichkeiten aufzeigen voller Glück und Energie in den Tag zu starten.

Kombiniert mit einer energiespendenden Morgenroutine kann das Frühstück auf diese Weise zu deiner liebsten Zeit des Tages werden. Fang an, deinem Körper gutes zu tun und praktiziere Selbstliebe durch ein gesundes Frühstück.

Lass mich in den Kommentaren gerne wissen, wenn du weitere tolle gesunde Frühstücksideen hast.

 

Alles Liebe,

Das könnte dich interessieren:

3 Gedanken zu „5 gesunde Frühstücksideen- gesund und glücklich in den Tag

  1. Hallo Giulia,
    wunderbar tolle Frühstücksideen.
    Habe sehr lange Zeit gar nicht gefrühstückt. Das hat sich zum Glück jetzt geändert. Umso schöner finde ich deine leckeren und inspirierenden Rezepte.
    Vielen vielen Dank.
    Probiere jetzt jede Woche ein Rezept aus und werde dir davon berichten.
    Bin sehr gespannt auf das 2. Morgenstund. Das Rezept probiere ich zuerst. Freue mich schon.
    Super Klasse, vielen Dank für’s teilen.
    Liebe Grüße
    Sinah

    1. Liebe Sinah, ich danke dir sehr fürs Teilen deiner Frühstücksroutine!
      Von Morgenstund bin ich wirklich begeistert und passe es je nach Lust und Laune mit verschiedenen Variationen an.
      Ich bin sehr gespannt, was du berichtest! 🙂

      Ganz liebe Grüße und viel Spaß beim Ausprobieren

      Giulia

      1. Liebe Giulia,
        von MorgenStund bin ich total begeistert. 🙂 Teste es jetzt schon zwei Wochen und es gibt mir viel Kraft für den Tag und extrem gut geeignet für eine Mahlzeit vor dem Sport.
        Habe mir direkt eine Mischung mit Nüssen gemacht. Ab und zu essen ich es mit Früchten, dann wechsel ich es auch mit Milch und Yogurth. Und Haferflocken sind immer mit dabei.
        Toll wie viele Variationen man machen kann. Was für ein Frühstücksspaß 🙂
        Als nächstes werde ich das Trendfrühstück, die Smoothie Bowls probieren. Ich liebe Smoothies und freue mich schon so sehr.
        Vielen Dank für eine Inspirationen.
        Wunderschön <3
        Liebe Grüße
        Sinah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.